Rehaswiss

Website Website

Rehaswiss steht für die gezielte Förderung von Menschen mit einer Behinderung in Entwicklungsländern, hauptsächlich in Indien, im Hinblick auf eine berufliche und soziale Integration.

Die REHASWISS wurde 1977 von Joseph Aerthott, einem in der Schweiz eingebürgerten Inder, zusammen mit einigen Schweizer Freunden als Verein gegründet. Seit 1989 ist REHASWISS von der ZEWO (Zentralstelle für Wohlfahrtsunternehmungen) als gemeinnützig anerkannt und berechtigt das ZEWO-Zeichen zu führen. Die REHASWISS ist politisch und konfessionell neutral. Aus Spenden von Mitgliedern und Gönnern sowie anderen Institutionen kann die REHASWISS jährlich 700 bis 1000 behinderten Menschen eine selbständige und sinnvolle Tätigkeit vermitteln. Gegenwärtig arbeitet REHASWISS mit 25 Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) in Indien und Bangladesch zusammen. Diese lokalen Partner übernehmen die Auswahl und Begleitung der Behinderten, um eine erfolgreiche Durchführung der Projekte zu gewährleisten.

IDUN begleitet Rehaswiss bei Bedarf auf Basis eines Sponsorships in kommunikativen Belangen zur Förderung der Bekanntheit. Dabei fördert IDUN die Spendengenerierung in ihren eigenen Kommunikationsmitteln und leistet damit auch einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung der Organisation.

 

www.rehaswiss.ch

BACK