Geschäftsmodell Markenentwicklung Marketingkonzept Start-up

Windwerk – Ein neue Marke im Schweizer Freizeitsport

Geschäftsmodell und Marke für einen Start-up

 Am Anfang war eine Vision

«Jeder kann fliegen!» Die Faszination des freien Falls erleben, ohne erst auf 2`000 Meter getragen zu werden. Das war die Idee dreier Fallschirmspringer. Dafür gründeten sie Windwerk, und bauten eine Indoor-Skydiving-Anlage, um die Schweizer Bevölkerung dieses Abenteuer erleben zu lassen.

Geschäftsmodell und Marketingkonzept

Als die Finanzierung gesichert und der Bau bewilligt war, beauftragte der Verwaltungsrat Idun, den CEO von Windwerk zu unterstützen. Es galt, das Geschäftsmodell zu prüfen, das nicht nur cool und attraktiv sein muss, sondern auch zukunftsfähig und betriebswirtschaftlich durchdacht. Positionierung und Nutzenversprechen waren für jede Kundengruppe zu schärfen. Konzepte für Kommunikation und Marketing mussten erarbeitet werden, um Interessenten effizient, zeitgemäss und an allen Berührungspunkten zu erreichen. Und nicht zuletzt sollte das Feuer der Gründer beim Erleben der Marke im Windwerk übertragen werden. «Wir wollen die Faszination und Passion vom freien Fall – vom selber in der Luft fliegen – bei den Kunden wecken», wünscht sich Tobias Oertle, CEO von Windwerk.         

Workshop zu Kundenorientierung und Markenpositionierung

Erreicht haben wir dies auf dem Weg, der nach unserer Erfahrung der einzig sinnvolle ist: in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Gründern. In vier Workshops wurde intensiv über die Kundengruppen diskutiert, um die relevanten Zielgruppen und deren Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse zu ergründen. Geklärt wurden auch die Leistungsangebote sowie das Nutzenversprechen für jede Gruppe. Sodann haben wir uns mit der Frage auseinandergesetzt, wie man Kunden gewinnen und halten kann. Zentral dafür war das Beschreiben des Markenerlebnisses vom ersten Eindruck, zum Beispiel auf einer Website, bis hin zum Besuch im Windwerk selbst und seinem Angebot für Zuschauer und Gäste. Die Erkenntnisse aus diesen Diskussionen verbunden mit den Ambitionen der Gründer vereinigen sich in der Marke Windwerk.

Brand Identity entwickeln und die Marke zum Leben erwecken

Im nächsten Schritt ging es darum, der Marke ein Gesicht zu geben. Es sollte die Identität der Marke ausdrücken, die Art und Weise, wie sie gesehen werden will. Die Marke Windwerk ist viel mehr als ein Schriftzug oder ein Logo: Sie steht für das Erlebnis des Fliegens, für die Emotionen, die dieses auslöst und die Erinnerungen, die bleiben und die man mit anderen teilen möchte. Zeitgemäss und merkfähig muss die Marke sein. Und an allen Berührungspunkten spürbar, von der Visitenkarte über die Website bis zum Ambiente und Look-and-feel im Gebäude. 

Der Eröffnungsevent – Implementierung und Monitoring

Am 8. Dezember 2018 öffnete Windwerk seine Tore und nun muss sich erweisen, wie gut die Werkzeuge funktionieren, die wir der Marke mitgegeben haben. Um das festzustellen, wollen wir regelmässig prüfen, wie sie sich im Markt bewährt. Denn dort tummeln sich rund um die Themen Freizeit und Fitness viele andere Marktteilnehmer. Dieser Markt ist  – wie alle anderen Märkte auch – stetig im Wandel. Sollte sich irgendwann erweisen, dass die Marke nachjustiert werden muss, weil neue Herausforderungen dies sinnvoll erscheinen lassen, dann wäre das nur normal und könnte leicht geschehen. Denn sie hat ein solides Fundament.

Der Auftraggeber sagt über Idun

«Idun hat uns in allen Belangen der Planung unterstützt und mit interessanten Ansätzen und Inputs überrascht. Vom ersten Beratungsgespräch bis zum fundierten Konzept äusserst angenehm, professionell und kompetent. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal herzlich für die gute Zusammenarbeit.» Tobi Oertle, CEO

 http://www.windwerk.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.